KAMPFSPORTARTEN IN UNSEREM CLUB

JUDO

Bei den Judo-Minis werden die elementaren Grundlagen für diesen Sport gelegt. Spielerisch lernen die Kinder, sich geschickt in verschiedenen Positionen zu bewegen. Ganz wichtig dabei ist das richtige Fallen, das sich auch außerhalb des Vereins beim Spielen und beim Toben auf dem Schulhof anwenden lässt.

Wenn Du beim Betrachten der Bilder Lust bekommen solltest und es auch einmal versuchen möchtest, so kannst Du gerne ein paar mal zum Probetraining kommen. Du musst Dir auch nicht gleich einen Anzug kaufen.

Die Seven-Ups - also die Kinder zwischen 7 und 10 Jahren - trainieren in der zweiten Gruppe. Hier werden erste Würfe und Bodentechniken eingeübt. Denn darauf kommt es bei den Gürtelprüfungen und Wettkämpfen besonders an.

 

TAEKWONDO

In der Taekwondo-Nachwuchsgruppe werden Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene (zumeist Eltern) gemeinsam an die koreanische Kampfkunst herangeführt und lernen ein System der waffenlosen Selbstverteidigung mit variationsreichen Techniken, ausgeführt mit Händen, Armen, Beinen und Füßen. Hier kann sich jung und alt persönlich entfalten und erhält die Möglichkeit den Sprung in die Taekwondo-Fortgeschrittenengruppe zu erreichen.

Zahlreiche Deutsche Meisterinnen und Meister sind bereits aus der zweiten Taekwondo-Gruppe hervorgegangen. Denn hier wird "Wettkampfsport-pur" unterrichtet - vom zweifachen Europameister persönlich.

 

JU-JUTSU

Modeme Selbstverteidigung für Jeden

Der Judoclub Würselen 1970 e.V. bietet mit der Abteilung Ju Jutsu die Möglichkeit moderne und effektive Selbstverteidigung zu erlernen.

Ju Jutsu bedeutet übersetzt „sanfte Kunst". Es wird versucht die Kraft des Angreifers zu nutzen um sich schnell verteidigen zu können. Bereits zu Beginn wird durch eine kleine Auswahl von Methoden und Techniken viel Wert auf einen hohen Nutzungseffekt gelegt. Eine effektive und zielführende Verteidigung gegen Schlag und Trittangriffe sowie Befreiungstechniken gegen Griffkontakte im Stand und am Boden stehen zu Beginn im Vordergrund des Trainings. Im weiteren Verlauf wird dann auf diesen Methoden weiter aufgebaut um die Techniken zu verfeinern und zu verinnerlichen. Hierbei werden Möglichkeiten gegen mehrere Angreifer und Waffenangriffen - wie Messer und Stockangriffe - trainiert.

Neben den Methoden und Techniken der Selbstverteidigung wird ebenfalls viel Wert auf die Themen Prävention und Selbstbehauptung gelegt. Diese Punkte fließen immer dynamisch mit ein. Getreu dem Motto „die beste Verteidigung ist erst gar nicht in Gefahr zu geraten!

Gerne stehen wir für weitere Fragen auch telefonisch unter 02405/14573 zur Verfügung.

Jeder ist herzlich Willkommen es zu für sich selbst zu probieren! Das Training findet immer dienstags in der Zeit von 19:30 Uhr von 21:00 Uhr statt. Bitte bequeme Sportkleidung (z.B. Trainingshose und T~Shirt) sowie geeignete Hallenschuhe mitbringen.